Fachtagung und Landesgruppensitzung in Darmstadt

Vom 17. bis 20. Oktober 2016 fand in Quito (Ecuador) die dritte UN-Conference on Housing and Sustainable Development (Habitat III) statt. Rund 35.000 Teilnehmende aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft aus 193 UN-Mitgliedstaaten nahmen teil. Auf der Konferenz wurde die New Urban Agenda unter dem Titel Quito Declaration on Sustainable Cities and Human Settlements for All verabschiedet. Mit ihr bekennen sich die UN-Mitgliedstaaten dazu, Städte stärker in ihre Politik einzubeziehen und die Bedingungen zur Verwirklichung einer nachhaltigen und integrierten Stadtentwicklung zu verbessern. Allerdings bleibt abzuwarten, wie Städte und Staaten weltweit die Empfehlungen von Quito umsetzen werden, da die Erklärung rechtlich nicht bindend ist.

Vor diesem Hintergrund haben wir zum Vortrag und zur Diskussion David Bresch, Professor f√ľr Wetter- und Klimarisiken am Department Umweltsystemwissenschaften der ETH Z√ľrich, eingeladen. Er besch√§ftigt sich mit st√§dtischen Klimarisiken und deren Bewertung und wird √ľber seine Arbeiten referieren. Prof. Bresch wurde uns au√üerdem als assoziiertes Mitglied vorgeschlagen.

Dieser Teil der Veranstaltung ist öffentlich. Interessierte Nicht-DASL-Mitglieder sind herzlich eingeladen.

Wir treffen uns am Freitag, den 24.02.17,¬† in den R√§umen des IWU –

Institut Wohnen und Umwelt
Rheinstraße 65
64295 Darmstadt

Die Mitglieder finden im Mitgliederbereich weitere Informationen zur anschließenden nichtöffentlichen Mitgliederversammlung.

28. Januar 2017 von ESchuetz
Kategorien: Akademie, Diskussion, Personalia, Politik, Stadtentwicklung, Vortrag, Welt, Wohnen | Schlagw√∂rter: , , , , | Kommentare deaktiviert f√ľr Fachtagung und Landesgruppensitzung in Darmstadt