Corona-Pandemie | ‚ÄěIdeen f√ľr die Zeit danach‚Äú #6

Eine neue Normalität der Mobilität


Ein Beitrag von Prof. Dr. Hartmut Topp

Weiterlesen →

15. Juli 2020 von Anke Kochenburger

Kategorien: Corona-Pandemie, Diskussion, Verkehr und Mobilität | Schreibe einen Kommentar

Corona-Pandemie | ‚ÄěIdeen f√ľr die Zeit danach‚Äú #7

Die Post-Corona-Stadt: suffizient, sensibel, sozial?


Ein Beitrag von Dr. Elena Wiezorek

Weiterlesen →

15. Juli 2020 von Anke Kochenburger

Kategorien: Corona-Pandemie, Diskussion | Schreibe einen Kommentar

Corona-Pandemie | ‚ÄěIdeen f√ľr die Zeit danach‚Äú #8

Neue Initiativen f√ľr

  • eine wirklich nachhaltige Planung und Entwicklung der St√§dte und Regionen
  • die St√§rkung und den Umbau der Innenst√§dte als Orte der Begegnungen, des Austausches, der Baukultur und Identit√§t demokratischer Stadtgesellschaften.

Ein Beitrag von Prof. Ingrid L√ľbke

Weiterlesen →

15. Juli 2020 von Anke Kochenburger

Kategorien: Corona-Pandemie, Diskussion, Städtebau, Stadtentwicklung | Schreibe einen Kommentar

Corona-Pandemie | „Ideen f√ľr die Zeit danach“ #9

Stadtentwicklung und Corona


Ein Beitrag von Prof. Dr. Detlef Kurth

Weiterlesen →

15. Juli 2020 von Anke Kochenburger

Kategorien: Corona-Pandemie, Diskussion, Stadtentwicklung | Schreibe einen Kommentar

Eine Premiere: die Landesgruppe Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland bewegt sich erfolgreich auf neuen Wegen !

Am 26. Juni 2020 war es so weit: eine erste Vortrags- und Diskussionsveranstaltung in Form einer Videokonferenz f√ľhrte rund 30 Mitglieder der DASL und der SRL Landesgruppen Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland im virtuellen Raum zusammen, um die Neuordnung der St√§dtebauf√∂rderung kennenzulernen und zu er√∂rtern. Prof. Uwe Altrock vom Fachgebiet Stadterneuerung und Planungstheorie der TU Kassel erl√§uterte die Komprimierung einer Vielzahl von F√∂rderprogrammen auf nunmehr drei ‚ÄěS√§ulen‚Äú, die seitens des Bundes in diesem Jahr mit insgesamt 790 Mio. Euro F√∂rdermitteln ausgestattet sind. Monika Kunz ( Leiterin des Stadtplanungsamtes Saarbr√ľcken ) und Markus Eichberger ( Leiter des Unternehmensbereichs Stadtentwicklung der Nassauischen Heimst√§tte, fr√ľher Leiter des Stadtplanungsamtes Offenbach ) erg√§nzten durch kritische Kurzkommentare. Die anschlie√üende Diskussion wurde von Prof. Detlef Kurth, Inhaber des Lehrstuhls Stadtplanung an der TU Kaiserslautern und Vorsitzendem der SRL, moderiert.

Weiterlesen →

04. Juli 2020 von Anke Kochenburger

Kategorien: Politik, Städtebau, Stadtentwicklung | Schreibe einen Kommentar

1. DASL-digital-Dialog

Die DASL-Landesgruppe Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland lädt Sie in Kooperation mit der SRL-Landesgruppe Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland zum

1. DASL-digital-Dialog¬†„Profilierung oder Reduzierung? Die drei neuen S√§ulen der St√§dtebauf√∂rderung 2020“
am 26. Juni 2020, 15:00 Uhr

ein.

Seit beinahe 50 Jahren fördert die Städtebauförderung Investitionen und Prozesse, die städtebauliche Missstände beheben, Wohn- und Arbeitsverhältnisse in benachteiligten Gebieten verbessern sowie bauliche und sozialräumliche Disparitäten eindämmen.

Seit Januar 2020 wurden die sechs F√∂rderprogramme in drei Schwerpunkte geb√ľndelt. Bedeuten die drei neuen S√§ulen eine st√§rkere Profilierung oder Reduzierung? Was erwarten sich Kommunen, Entwicklungsgesellschaften und freie Planer von der Neustrukturierung? Bietet diese neue Optionen? Oder bleibt alles wie gehabt? Diese und weitere Fragen wollen wir gemeinsam mit Ihnen diskutieren. Anbei finden Sie dazu das Programm.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldung bitte bis spätestens 24. Juni 2020 unter kochenburger@hrps.dasl.de an. Die Einwahldaten erhalten Sie nach der Anmeldung.

1. DASL-digital-Dialog_Städtebauförderung 2020_Einladung

10. Juni 2020 von Anke Kochenburger

Kategorien: Städtebau | Schreibe einen Kommentar

Vorbildlicher Städtebau in Kassel

Der Vorstand unserer Landesgruppe hatte zu einem Treffen in Kassel am 14. Februar 2020 eingeladen. Der gut besuchten  Fachveranstaltung  ging ein Stadtrundgang  in Begleitung von Stadtbaurat Christof Nolda voraus.

Start war im Bereich der Friedrich-Ebert-Stra√üe, die vor wenigen Jahren als Hauptverkehrsstra√üe auf einer L√§nge von 800 Metern ¬†zu einem ‚ÄěBoulevard‚Äú¬† umgebaut wurde, der¬† sich trotz hoher Belastung im motorisierten Individualverkehr durch¬† Aufenthaltsqualit√§t auszeichnet.

Weiterlesen →

14. April 2020 von Anke Kochenburger

Kategorien: Diskussion, Klimaschutz, Stadtentwicklung, Vortrag | Schlagwörter: , , , | Schreibe einen Kommentar

Regionalplanung in S√ľdhessen ‚Äď eine wachsende Region verweigert die Bereitstellung der erforderlichen Baufl√§chen

Die Region S√ľdhessen mit ihren Oberzentren Frankfurt am Main, Wiesbaden, Darmstadt, Offenbach am Main und Hanau ist seit langen Jahrzehnten von Wachstumsprozessen gepr√§gt. Von 2007 bis 2017 wuchs die Zahl ihrer Einwohner um ca. 200.000 auf ca. 4 Mio., w√§hrend die Zahl der Arbeitspl√§tze um ca. 265.000 auf ca. 1,7 Mio. stieg. Landesweite Prognosen sehen bis 2030 weitere Zuw√§chse in √§hnlicher Gr√∂√üenordnung. Das Regionale Entwicklungskonzept S√ľdhessen ( im Folgenden als REK abgek√ľrzt ), das vom Planungsb√ľro AS+P im Auftrag des Regierungspr√§sidiums Darmstadt im Jahre 2019 erarbeitet wurde, h√§lt darauf bezogen die Bereitstellung weiterer 12.300 ha Siedlungs- und Gewerbefl√§chen im Au√üenbereich f√ľr erforderlich ‚Äď neben Ma√ünahmen der Innenentwicklung, die alleine etwa 1/3 der zus√§tzlich ben√∂tigten Wohnungen realisieren sollen.

Drei wichtige Planwerke zur Regulierung der Fl√§chennutzungen werden derzeit √ľberpr√ľft und fortgeschrieben. Der Landesentwicklungsplan¬† wurde bereits in einzelnen Themenbereichen √ľberarbeitet. Derzeit liegt ein Entwurf f√ľr die Kapitel ¬†‚ÄěRaumstruktur, Zentrale Orte und Gro√üfl√§chiger Einzelhandel‚Äú¬† √∂ffentlich aus. Gleichzeitig ‚Äď wenn auch zeitversetzt und mit h√∂herem Zeitbedarf – sollen der Regionalplan S√ľdhessen und der Regionale Fl√§chennutzungsplan f√ľr den Ballungsraum Frankfurt/ Rhein-Main fortgeschrieben werden. Damit werden Vorgaben f√ľr in der Hierarchie nachfolgende Planungsebenen formuliert.

Diese Situation und die Frage, wie Wachstumsprozesse in fl√§chenrelevanten Planwerken in √∂konomischer, √∂kologischer und sozialer Hinsicht angemessen bew√§ltigt werden k√∂nnen, waren ¬†Grund f√ľr SRL ‚Äď Vereinigung f√ľr Stadt-, Regional- und Landesplanung -, IfR ‚Äď Informationskreis f√ľr Raumplanung – ¬†und DASL ‚Äď Deutsche Akademie f√ľr St√§dtebau und Landesplanung ( hier Landesgruppe Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland ) – gemeinsam zwei √∂ffentliche Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen vorzubereiten.

Weiterlesen →

09. März 2020 von Anke Kochenburger

Kategorien: Diskussion, Metropolregionen, Regionalentwicklung, Städtebau, Stadtentwicklung, Vortrag | Schlagwörter: , , , , | Schreibe einen Kommentar

Nachlese zur Fachveranstaltung ‚ÄěKlimaschutz ‚Äď eine Frage von Sein oder Nichtsein‚Äú

Über 30 Mitglieder unserer Landesgruppe waren am 22.11.2019 der Einladung zur Fachveranstaltung in Ingelheim am Rhein gefolgt. Der Titel mag in manchen Ohren zu alarmistisch geklungen haben. Kaum zu beherrschende Großbrände in Australien Рnach ungewöhnlich langen Trockenperioden Рmachten aber in der Folge beispielhaft deutlich, dass Klimaschutz keine Aufgabe unter vielen anderen Aufgaben ist, sondern eine Aufgabe von existenzieller Bedeutung.

Zur Reduktion der Komplexit√§t wurde das Thema der Klimaanpassung insoweit ausgeklammert, als es nicht im Rahmen von Klimaschutzkonzepten zu ber√ľcksichtigen ist. Und im Hinblick auf den besonderen Sachverstand von Mitgliedern der DASL wurde der Blick auf die Bereiche des Bauens und des Verkehrs fokussiert.

Weiterlesen →

10. Februar 2020 von Anke Kochenburger

Kategorien: Klimaschutz, Verkehr und Mobilität, Vortrag | Schlagwörter: , , , , | Schreibe einen Kommentar

Trauer um Peter Buchholz

Nachruf von Gerd-Rainer Damm

Unser DASL-Mitglied Peter Buchholz ist am 19.12.2019 im Alter von 71 Jahren plötzlich verstorben.

Peter Buchholz studierte Architektur und des St√§dtebaus an der Technischen Hochschule Darmstadt. Anschlie√üend arbeitete er im B√ľro Guther und Stracke. Es folgte dann ein f√ľr Architekten auf den ersten Blick ungew√∂hnlicher Schritt, er arbeitete bei der Commerzbank in Frankfurt im Bereich Finanzierung und Kreditwesen.

Danach absolvierte er das städtebauliche Referendariat, wurde zum Bauassesor ernannt und im Stadtplanungsamt von Frankfurt eingestellt. Dort hat Peter Buchholz viele wegweisende Projekte angestoßen und verantwortlich begleitet. Hier seien nur die wichtigsten Projekte genannt: die Sanierung des Gutleutviertels, die Entwicklung des Riedbergs, die Verlagerung der Großmarkthalle, die Entwicklung des Theodor-Stern-Kais.

Weiterlesen →

10. Januar 2020 von Anke Kochenburger

Kategorien: Akademie, Personalia | Schlagwörter: , | Schreibe einen Kommentar

← √Ąltere Artikel

Neuere Artikel →